STARTSEITE  SUCHE  üBERSICHT  IMPRESSUM
  
 VIP-TOOLKIT


 VIP-Toolkit-Studentenversion

 VIP-Toolkit-60 Tage-Demo



 VIP-Toolkit-Webhilfe      VIP-Toolkit-FAQ

 Flyer         Flyer
Einsatzgebiet:

Oft ist es sinnvoll, vor einer kostenintensiven Investition in ein bildbasiertes Messsystem eine schnelle Aussage über die algorithmische Realisierbarkeit einer Aufgabenstellung zu gewinnen.
Dafür eignet sich das VIP-Toolkit, ein leistungsfähiges Softwarepaket zum Rapid Prototyping von Bildverarbeitungslösungen, hervorragend.
Mit dessen Hilfe lassen sich algorithmische Abbläufe, deren Aufbau und Struktur optimal an die gestellten Anforderungen konkreter Applikationen angepasst ist, gestalten. Darüber hinaus ist es möglich, die erstellte Lösung im Vorfeld praxisgerecht zu simulieren, um die geforderten Leistungsparameter und die Einsetzbarkeit nachzuweisen.


Das VIP-Toolkit stellt eine umfangreiche Bibliothek von Algorithmen zur Bildverarbei-
tung
bereit, die stets entsprechend neuer Anforderungen erweiterbar ist.
Die Algorithmen können in einem grafischen Editor ausgewählt, parametriert, als Operatoren in sogenannten Pipelines miteinander kombiniert und auf vorhandene Musterbilder angewendet werden. Die gesamte Bedienung erfolgt in Windows-üblichen grafischen Oberflächen und Popup-Menüs.
Elemente des grafischen Editors
Bild 1: Elemente des grafischen Editors
Das Kernkonzept des VIP-Toolkit basiert auf der datenflussgesteuerten Ausführung der Operationen.
Je nach Art des Operators verfügt dieser über eine variable Anzahl von Ein- und Ausgängen. An diesen kann der Anwender Anzeigefenster öffnen, die den Bearbeitungszustand vor und nach dem Operator darstellen.
Die Gestaltung komplexer Simulationen stellt hohe Anforderungen an die Struktur der Software.
VIP-Toolkit unterstützt Parallelprocessing und Multithreading mittels eines flexiblen Client-Server-Konzepts und ist damit ideal für die Realisierung anspruchsvoller Aufgaben ge-
eignet.
VIP-Window-Applikation
Bild 2: Realisierung applikationsspezifischer Bedienoberflächen mit dem VIP-Toolkit

VIP-Toolkit stellt eine Vielzahl verschie-
dener Operatoren zur Verfügung:


Operatoren für den mehrkanaligen Bildeinzug von verschiedenen Bildquellen, z.B.
von Kameras, Framegrabbern, Scannern oder von Datei (für alle üblichen Bildformate)

Operatoren für die Bildanalyse und -verar- beitung, u.a.
zur Bildsynthese, zur arithmetischen und geometrischen Manipulation und Verknüpfung von Bildinhalten, zur linearen und nichtlinearen Filterung, zur Segmentierung, zur Farbbild- und Texturanalyse, zur Merkmalsgenerierung, zur Pixelklassifikation und zur symbolischen Bildverarbeitung

Operatoren für die Datenflusssteuerung,
u.a. Trigger-, Zeitgeber-, Sequenzgeneratoren, FIFO, Multiplexer, Demultiplexer, Puffer

Operatoren für die Anzeige und Speicherung von Ergebnissen, u.a.
Bilder, Tabellen, Diagramme und symbolische Ergebnisse

Der umfangreiche Operatoren-Pool kann entsprechend individueller Bedürfnisse flexibel angepasst und erweitert werden.
Beispiele für den bisherigen Einsatz des VIP-Toolkit im industriellen Umfeld:

  • Klassifikation von Früchten
  • Dachziegel-, Hohlraum- oder Holz-
    inspektion
  • Rekonstruktion des Querschnitts und des Fugenbildes von Abwasser-
    kanälen
  • Druckbildkontrolle, z.B. an textiler Bahnenware
  • 3D-Rekonstruktion von Wende-
    schneidplatten
  • Einsatz im Weiterbildungsprogramm des ZBS und der Lehre an der TU Ilmenau

Vertriebskontakt:

Zentrum für Bild- und Signalverarbeitung e.V.
Postadresse: Werner-von-Siemens-Straße 10
98693 Ilmenau
Telefon: (03677) 689768-1 (Herr Dr. Karl-Heinz Franke)
Fax: (03677) 689768-2
E-Mail: Info@ZBS-Ilmenau.de
Seitenanfang © copyright ZBS Zentrum für Bild- und Signalverarbeitung e.V. Webmaster
designed by paragram.de